Unfallversicherung
 
Unfallversicherung
Invaliditätsversicherung
Berufsunfähigkeitsversicherung
Weiterführende Informationen
Impressum

Private Unfallversicherung *

Zu den vielen privaten Versicherungen, die von fast allen Versicherungsunternehmen angeboten werden, zählt die private Unfallversicherung. Wie bereits vom Namen der Versicherung abzuleiten ist, soll die Unfallversicherung vor Unfällen bzw. vor den negativen finanziellen Folgen eines Unfalls absichern. Es gibt zwar auch eine gesetzliche Unfallversicherung als ein Teil des Sozialversicherungssystems in Deutschland, aber diese Unfallversicherung greift zum einen nur bei Arbeitsunfällen oder bei Unfällen von Kindern in Schule und Kindergarten, und zum anderen sind die Leistungen doch sehr gering, besonders im Verhältnis zu einem eventuell zuvor erzielten Einkommen. Die private Unfallversicherung hingegen schützt an jedem Ort und in jeder Situation, egal ob man den Unfall auf der Arbeit erleidet, beim Sport oder im sonstigen private Bereich - der Schutz gilt rund um die Uhr und in der Regel weltweit.

Die private Unfallversicherung ist immer dann zur Leistung verpflichtet, wenn sich ein versicherter Schadensfall ereignet hat. Im Bezug auf die Unfallversicherung bedeutet das, die Versicherung muss Einspringen, wenn der Versicherte einen gesundheitlichen Schaden aufgrund eines Unfalls erlitten hat. Unwesentlich für die Leistungspflicht ist dabei, ob der Unfall vom Versicherten selbst verschuldet wurde oder durch andere Personen. Ausgenommen von der Leistungspflicht ist nur der Fall, dass der Versicherte den Unfall selbst vorsätzlich herbei geführt hat, was dann aber auch den Straftatbestand des Versicherungsbetruges darstellen würde.

Die Versicherungsleistungen können relativ frei vereinbart werden und können aus den drei Hauptkomponenten Invaliditätsleistung, Todesfallleistung und Unfall-Rente bestehen. Die Invaliditätsleistung ist die Basis einer jeden privaten Unfallversicherung und beinhaltet die Zahlung eines bestimmten Prozentsatzes der vereinbarten Invaliditätssumme, wenn der Versicherte aus einem Unfall heraus einen dauerhaften Schaden erlitten hat, zum Beispiel den Verlust eines Fingers.

Die Todesfallsumme kann ebenfalls frei vereinbart werden und wird an einen Begünstigten gezahlt, falls der Versicherte als Folge eines Unfalls versterben sollte. Empfehlenswert ist auch die Vereinbarung einer Unfall-Rente. Diese muss der Versicherer zahlen, wenn der Versicherungsnehmer durch einen Unfall berufsunfähig wird. Die Unfall-Rente ersetzt dann also zu einem großen Teil das bisherige Einkommen.

Aufgrund der zahlreichen Wahlmöglichkeiten was Leistungsarten und Höhe der versicherten Leistungen betrifft, richtet sich die Beitragshöhe zu einer privaten Unfallversicherung auch in erster Linie nach den gewählten Leistungen. So ist vom Grundsatz her eine Unfallversicherung mit integrierter Unfall-Rente natürlich deutlich günstiger, als wenn diese Leistung nicht mit eingeschlossen wird. Neben den gewählten Leistungen wirken sich aber noch andere Faktoren auf den Beitrag aus. Dazu zählen unter anderem das Geschlecht und Eintrittsalter des Versicherten, dessen Beruf und ob bestimmte Hobbies vorhanden sind, die regelmäßig ausgeführt werden.
Die Punkte Beruf und Hobbies sind deshalb wichtig, weil der Versicherer natürlich immer einschätzen muss, wie hoch das Schadensrisiko ist und danach den Beitrag festsetzt. So zahlt ein Büroangestellter mit dem Schach als Hobby sicherlich fast immer einen niedrigeren Beitrag als ein Dachdecker, der als Hobby Rugby spielen ausführt, um die Unterschiede an einem recht extremen Beispiel zu verdeutlichen.

Wer einen Unfall mit daraus resultierender Berufsunfähigkeit befürchtet, der wird sich sicher die Frage stellen, ob er lieber eine Unfallversicherung oder eine Berufsunfähigkeitsversicherung abschließen soll. Dioe Unterschiede beider Versicherungen werden eingehend auf www.bu-versichern.com beleuchtet. Darüber hinaus wird dort auch geklärt, in welchem Fall welche Versicherung zu empfehlen ist.

Kinderunfallversicherung
Allgemeine Informationen über die Unfallversicherung für Kinder
  Unfallversicherung
Ablauf einer Unfallmeldung & Vergleich von verschiedenen Unfallversicherungen

Private Unfallversicherung
Angaben zu Versicherungsarten, Beiträge und Leistungen
  Unfallversicherung Vergleich
Allgemeine Infos zur Unfallversicherungen und eine Eingabemaske für einen Vergleich

* Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der hier gemachten Informationen wird keine Gewähr übernommen. Die hier vorgestellten Informationen stellen keine Form der Beratung dar.

 

  

Unfallversicherung